Take!OFF! – Mitarbeiter sind NICHT das wertvollste Kapital!

“Die richtigen Leute einzustellen, ist das Beste was ein Manager tun kann.”
Lee Iacocca

TakeOFF!_Mitarbeiter sind nicht das wertvollste KapitalMan könnte es auch noch drastischer ausdrücken. „Mitarbeiter1 sind nicht das wertvollste Kapital eines Unternehmens, die richtigen Mitarbeiter sind es!“ Spitzenunternehmen kümmern sich zuerst darum, die richtigen Leute zu beschäftigen. Erst wenn Sie diese haben, geht es darum, wohin die Reise gehen soll.

In seinem Buch „Good to Gread: Why Some Companies Make the Leap and Others Don´t” beschreibt Jim Collins das Ergebnis einer fünfjährigen Studie über amerikanische Spitzenunternehmen. Einer der Gründe, warum diese Unternehmen zu Spitzenleistungen fähig waren, war ein besonderes Augenmerk auf die richtigen Mitarbeiter.

Mit Mitarbeiter, die wegen der Leute und den Rahmenbedingungen im Unternehmen arbeiten, ist es viel einfacher neue Wege zu beschreiten. Sie wollen in einer großartigen  Gemeinschaft ihr Bestes geben. Selbst Anreizsysteme spielen dort keine besondere Rolle. Verstehen Sie mich nicht falsch, Gehalt / Entlohnung ist wichtig. Aber es motiviert nicht.

Der Beweis?

Schauen Sie sich Startups an. In den meisten Fällen hat sich das Produkt oder der Geschäftszweck von der Idee bis zur Markreife mehrfach geändert. Was gleich geblieben ist, ist das Team. Menschen die sich gegenseitig zu Höchstleistungen puschen und es nicht als Arbeit empfinden. Nun ja, werden Sie sagen, bei Startups mag das möglich sein. In etablierten Unternehmen sieht es ganz anders aus.

Falsch!

In der Studie wurden Spitzenunternehmen wie Gillette oder Kimberly-Clark untersucht. Daher sollte es unter den richtigen Rahmenbedingungen auch in ihrem Unternehmen realisierbar sein. Unternehmen brauchen kein Genie mit eintausend Helfern. Sie brauchen die richtigen Mitarbeiter am richtigen Platz. Wenn es dann noch eine offen, respektvolle Diskussions- und Streitkultur gibt, kann auch ihr Unternehmen ein Spitzenunternehmen werden.

Was tun?

Seien Sie rigoros!

  • Sind Sie sich bei einem Kandidaten nicht sicher, suchen Sie weiter!
    Legen Sie auf allen Ebenen die gleichen Maßstäbe an. Insbesondere im Topmanagement. Gehen Sie keine Kompromisse ein. Schlüsselpositionen sollte die Geschäftsführung immer persönlich besetzen. Das ist ihre Hauptaufgabe und für den Unternehmenserfolg absolut wichtig.
  • Handeln Sie in Personalangelegenheiten sofort!
    Sie kennen das doch: Jeder im Unternehmen weiß, dass die Person keinen guten Job macht. Und jeder fragt sich, wann werden die entsprechenden Maßnahmen ergriffen? Wir beschäftigen uns mehr und mehr mit „dem Fall“, vergeuden viel Energie und Ressourcen. Schlimmer noch, es ist unfair den Mitarbeitern gegenüber. Den Guten, weil diese die Fehler der anderen ausbügeln müssen. Den „Falschen“, da man Ihnen die Chance verbaut sich auf einer anderen Stelle ihren Fähigkeiten entsprechend einbringen und entwickeln zu können.
  • Ihre besten Mitarbeiter auf die besten Chancen!
    Nutzen Sie die Fähigkeiten ihrer besten Leute dort, wo Sie die größten Entwicklungsmöglichkeiten sehen. Wenn Ihre Spitzenleute sich in die Zukunft des Unternehmens einbringen können, werden sie viel eher bereit sein ihr Bestes zu geben, als wenn sie Probleme beseitigen müssen.

Was machen nun gute Mitarbeiter aus? Sind es die Abschlüsse und Qualifikationen oder die Berufserfahrung? Jim Collins kommt in seiner Untersuchen zu einer verblüffenden Erkenntnis: Es sind die charakterlichen Eigenschaften. Werte und Persönlichkeit spielen eine entscheidende Rolle.

Persönlichkeit?

Jetzt werden viele widersprechen. Was hat die Persönlichkeit damit zu tun? Sehr viel!
Wissen kann man sich jederzeit, relativ schnell aneignen. Qualifikationen zu erlangen ist heute in der Regel kein Problem mehr. Kompetenzen kann man durch gezielte praxisorientierte Maßnahmen entwickeln. Aber die Persönlichkeit und die Werte eines Menschen sind nur schwer zu verändern. Daher macht es sehr viel Sinn, beim Einstellungsgespräch besonders auf die Persönlichkeit und die Werte zu schauen. Wenn diese zum Unternehmen nicht passen, stellen Sie die Person nicht ein. Suchen Sie weiter!

Wie finden?

Nutzen Sie, insbesondere für die Besetzung von Schlüsselpositionen immer Persönlichkeitstest und schauen Sie mit den geeigneten Diagnosewerkzeugen auf die Werte und Motive der Kandidaten. Nur so können Sie mit einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit sicher sein, dass Sie die richtigen Mitarbeiter einstellen. Die zu Ihrem Unternehmen, Ihrem Team und zu den Werten ihres Unternehmens passen.

Machen Sie Ihr Unternehmen zum Spitzenunternehmen – mit den richtigen Mitarbeitern!

___________________________________________________________________

1 Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wurde in der Regel die männliche Schreibweise verwendet. Wir weisen an dieser Stelle ausdrücklich darauf hin, dass sowohl die männliche als auch die weibliche Schreibweise für die entsprechenden Beiträge gemeint ist.

Leave a Reply